Berliner Lichtblicke

Wir laden Sie herzlich zu unserer Ausstellungseröffnung


am 10.09.2016 um 19.00 Uhr in die Galeriekunstkreuz ein.

mit Werken von

Ricarda Klein


„Du kannst so hässlich sein/so dreckig und grau“,
heißt es in einer bekannten Berlin-Hymne aus dem Jahre 2009.
Und seit jeher ist die Hauptstadt für heilloses Gewimmel, Getöse,
Hektik und nicht zuletzt die sprichwörtliche Kodderschnauze ihrer
Bewohner eher bekannt als für ihren Liebreiz. Ricarda Klein hat sich
mit ihrer Malerei zum Ziel gemacht, die oft unterschlagene Schönheit
der Stadt inmitten des Getümmels aufzuspüren und das sinnliche
Zusammenspiel von Farbe, Licht und Schatten einzufangen, das wir in
unserer schnelllebigen, zunehmend digitalisierten Zeit oft gar nicht
mehr wahrnehmen – in Ost und West, bei Tag und Nacht, im Sommer und
im Winter, im Zentrum und den Außenbezirken –
oder, wie die Berliner sagen: Jottwehdeh – janz weit draußen!
Ricarda Klein

Rahmenprogramm:
Michael Hofert, Geschäftsführer der Ostkreuz Jugendhilfe Nord gGmbH,
liest aus seinen Werken
Hans Joachim Raatz und Karl Heinz Klein geben ein paar Lieder auf der
Gitarre und dem Keyboard zum Besten.